C O N C O R D I A W I E M E L H A U S E N 0 8 / 1 0 e. V.
C  O  N  C  O  R  D  I  A   W  I  E  M  E  L  H  A  U  S  E  N   0  8  /  1  0   e.  V.

Ostercamp 2017

Bei CW waren 38 kleine und große Hasen im Oster-Fußballcamp
Natürlich wissen alle, dass es heißt „der April macht was er will“. Diese Aussage traf leider auch diesmal zu. Aber der Wettergott muss auch ein Freund von begeisterten Kindern sein, die einfach nur 4 Tage Fußball spielen wollen. So war es teilweise eisig kalt und windig, aber ganz selten nass und zu guterletzt zeigte sich immer häufiger die Sonne. Alle machten unter diesen erschwerten Bedingungen super mit und die Eltern hatten auch erkannt, dass hier nur  Winterkleidung hilft.
Mit den 38 Kindern von 6-14 Jahren gab es tolle Erlebnisse und Spaß, z.B. in den gemischten Turnieren, wenn kleine Hasen mit „alten“ Hasen zusammen spielten. Die 8 Trainer mit den 4 altersgerechten Gruppen sprühten vor Ehrgeiz und waren immer mit neuen Ideen zur Stelle. Es herrschte überall Freude und Kurzweiligkeit war angesagt. Wenn der Akku sich leerte, gab es für alle etwas für Zwischendurch aus der Abteilung Fingerfood mit Obst und Gemüse. Selbst Kinder, die sonst einen großen Bogen darum machen, waren nicht zu bremsen. Die gesamte Verpflegung lief in den 4 Tagen immer bestens und unser Juniormanager Pascal hatte alles im Griff und teilte die Gruppen zum Essen holen ein. Dank an unsere Concordenköchin Magret, die an 2 Tagen für das leibliche Wohl sorgte.
Sportlich schafften die 38 Kinder das DFB-Fußballabzeichen in Gold, Silber oder Bronze. Was in so einem Camp nicht fehlen darf, ist das traditionelle Tauziehen. Da gaben die Gruppen alles, um die anderen zu besiegen. Trotz großer Anspannung reichte es aber immer wieder zu einem fröhlichen Lachen. Diese vielen vergnügten Aktionen hielt unsere Fotografin Baha im Bild fest.  Ganz ohne erste Hilfe kam das Camp auch nicht aus. So musste ein Milchzahn dran glauben, der mit einigen Apfelstücken herausgelöst wurde und leider vom Patienten verschluckt wurde. Wenn es sonst einmal wehtat, wurden die Trainer zu Medizinern und halfen mit Pusten, guten Worten oder einem Bonbon. Einer der jüngsten im Camp begeisterte damit, dass er nämlich eine Schleife konnte und mir erklärte, dass er nur die Fußballschuhe bekomme, wenn er eine Schleife könnte. Ein Vorbild für die vielen kleinen Kicker, die keine Schleife können, aber tolle Fußballschuhe haben und der Trainer sich ständig bücken darf, um Schleifen zu machen!!!
Zum Abschluss des Camps war wieder einmal festzustellen, dass pure Begeisterung bei den Kindern herrschte. Alle waren gesund und zufrieden. Jedes Kind erhielt eine Urkunde, einen DFB-Sticker, einen Ball und ein Concorden T-Shirt zum Ostercamp 2017. Maik Schwenkler und Peter Lange verabschiedeten Kinder und Eltern in die letzten Tage der Osterferien.

Das nächste Camp kommt bestimmt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 · Concordia Wiemelhausen 08/10 e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt