C O N C O R D I A W I E M E L H A U S E N 0 8 / 1 0 e. V.
C  O  N  C  O  R  D  I  A   W  I  E  M  E  L  H  A  U  S  E  N   0  8  /  1  0   e.  V.

Dürfen wir vorstellen?

Neuzugang Saison 2022/23

 

Sebastian Schmerbeck

29 Jahre · Position: linke Außenbahn

 

Über die Stationen SuS Langscheid/Enkhausen, Holzwickeder SC, FC Iserlohn und TuS Langenholthausen führte Sebastians Weg nach Wiemelhausen. Er hat schon einige Jahre in der Westfalenliga mit Iserlohn und Holzwickede gespielt. Jetzt möchte er mit dazu beitragen, dass wir auch im nächsten Jahr in der Westfalenliga unsere Ziele erreichen.

 

 

 

Wir heißen Sebastian herzlich willkommen.

Vorbereitungsprogramm 2022/23

05.07. (DI) Trainingsbeginn  
10.07. (SO) CW IV – SW Wattenscheid 08 III 12:30 Uhr
  CW I – VfB 48/64 Hüls I (BL) 15:00 Uhr
  FC Neuruhrort 1951 II – CW III 13:00 Uhr
  FC Neuruhrort 1951 I – CW II 15:00 Uhr
17.07. (SO) CW II – FC Altenbochum 1920/28 II 12:30 Uhr
  CW I – SF Wanne-Eickel 04/12 I 15:00 Uhr
  CW III – FC Altenbochum 1920/28 III 17:00 Uhr
  L.F.C. Laer 06 II – CW IV 13:00 Uhr
22.07 (FR) CW II – L.F.C. Laer 96 I (Turnier Querenburg) 19:30 Uhr
24.07. (SO) CW III – SW Wattenscheid 08 II 12:30 Uhr
  CW I – SpVgg. Sterkrade-Nord 1920/25 (OL/LL) 15:00 Uhr
  DJK Teutonia Ehrenfeld 1913 II – CW IV n. o.
25.07. (MO) TuS Querenburg 1890 I – CW II (Turnier Querenburg) 19:30 Uhr
28.07. (DO) FC Azadi I – CW II (Turnier Querenburg) 19:30 Uhr
31.07. (SO) CW IV – SF Westenfeld 1965 II 12:30 Uhr
  CW I – TuS Bochum-Harpen 1908/11 I (BL) 15:00 Uhr
  SV Herbede 1916 II – CW III 13:00 Uhr
07.08. (SO) CW I – SV Grün-Weiß Nottuln 1919 (VL) 15:00 Uhr
  CW IV – DJK Rot-Weiß Markania Bochum I 17:00 Uhr
  DJK Arminia Bochum 1926 II – CW III 13:00 Uhr
  DJK Arminia Bochum 1926 I – CW II 15:00 Uhr
14.08. (SO) Meisterschaftsbeginn  

Stand: 24.06.2022, Hellgrau markiert = noch nicht bestätigt, Änderungen vorbehalten.

TuS Querenburg Turnier 2022 vom 21.07.–31.07.2022
CW_II_TuS_Querenburg_Turnier_2022.pdf
PDF-Dokument [175.1 KB]

Mo., 06.06.2022, CW I – FC Brünninghausen I, Endstand 1:3

Als Schiedsrichter Benno Verhaag die Begegnung zwischen Concordia Wiemelhausen und dem FC Brünninghausen um 16.47 Uhr abpfiff, herrschte an der Glücksburger Straße eine geradezu gespenstische Stille. In den 90 Minuten zuvor zeigten die Rot-Weißen einer tief im Abstiegskampf festsitzenden Mannschaft unwürdige Leistung und verloren völlig zurecht gegen den keinesfalls furios aufspielenden FC Brünninghausen verdient mit 1:3 (0:2).

 

Damit waren die Rot-Weißen auf Schützenhilfe aus Deuten angewiesen. Die Dorstener führten lange Zeit gegen den unmittelbaren Abstiegskonkurrenten der Wiemelhausener aus Hohenlimburg mit 3:0. In der Schlussphase kam Hohenlimburg jedoch auf 3:2 heran. Noch zwei Tore in der Nachspielzeit und Wiemelhausen wäre abgestiegen. Vor allem Uwe Gottschling, Sportlicher Leiter in Wiemelhausen, war nervlich am Ende. Umso größer die Freude und Erlösung, als dann die Botschaft aus Deuten kam. Ende, Aus, 3:2 für Deuten, Klassenerhalt für Wiemelhausen perfekt. Die Rot-Weißen spielen auch in der kommenden, dann siebten Saison in Folge in der Westfalenliga. Uwe Gottschling hatte Tränen in den Augen. „Das war die mit Abstand anstrengendste Saison, seit ich hier Sportlicher Leiter bin“, so Gottschling, der dieses Amt immerhin schon 17 Jahre ausübt.

 

„Mutig zu sein“ hatte Wiemelhausens Coach Jens Grembowietz von seiner Mannschaft vor dem Anstoß gefordert. Doch davon war auf dem Spielfeld nichts zu sehen und zu spüren. Ohne jegliche Energie in den Zweikämpfen oder dem Mute der Verzweiflung im Offensivspiel ergab sich Wiemelhausen in das Schicksal. Hakan Tüysüs legte Brünninghausen Angreifer das Leder nach 18 Minuten maßgerecht zum 0:1 auf. Sechs Minuten vor der Pause durfte der FCB nahezu ohne Gegenwehr auf 0:2 erhöhen. Gefährlich wurde es vor dem Dortmunder Tor nur dann, wenn Julian Dirks auf der rechten Außenbahn seinen Mut zusammen nahm mehrere gefährliche Hereingaben ins Sturmzentrum spielte. Am Spielgeschehen änderte sich auch nach der Pause nichts. Brünninghausen kam irgendwie wie selbstverständlich zum dritten Treffer, der Anschlusstreffer von Sebastian Michalsky zehn Minuten vor dem Ende bedeutete keinesfalls der Beginn eines Sturmlaufes. So dauerte es nach dem Schlusspfiff noch lange sechs Minuten, ehe Deuten das Happy End für Wiemelhausen an diesem Tag perfekt machte.

„Ich bin jetzt 35 Jahre alt, fühle mich jetzt aber gerade als wenn ich schon 60 wäre“, war auch Jens Grembowietz nervlich lange überbeansprucht. Über die Leistung seines Teams nahm der Übungsleiter kein Blatt vor den Mund: „Unsere Leistung speziell in der 2. Halbzeit war alles, aber kein Abstiegskampf. Das habe ich der Mannschaft auch in deutlichen Worten noch einmal mitgeteilt.“ Am Ende überwog aber dann an der Glücksburger Straße die Freude über den Klassenerhalt. „Das ganze Jahr war unfassbar nervenaufreibend, eine hoch intensive Saison. Am Ende haben wir aber unsere Ziele erreicht, sind Pokalsieger geworden und spielen auch in der kommenden Saison in der Westfalenliga. Auch wenn es sich im Moment sicherlich noch nicht so anfühlt.“ (Text: Martin Jagusch)

 

Concordia Wiemelhausen: T. Schmidt – Dirks, C. Schmidt, Tüysüz, Kern – Michalsky, Aksu (90. Haarmann) – Franke (55. Wasserloos), Berberoglu (75. Cosgun), Amediek – Wolters (65. Fenu).

 

Tore: 0:1 (18.), 0:2 (39.), 0:3 (78.), 1:3 (80.).

Aufruf zur Stammzellenspende

Unser Schiedsrichter Dominik Roßdeutscher ist an Leukämie erkrankt und benötigt dringend eine Stammzellenspende. Wer helfen möchte, kann sich hier informieren.

 

20220208 WAZ plus  Bochumer Dominik (26) erkrankt an Blutkrebs: Spender gesucht

Neu bei uns:

Hochwertiger rot-weißer Stockschirm mit unserem Brand, zu Erwerben im Vereinsheim für nur 20 €

Und wir haben noch mehr! Fragt einfach nach unseren aktuellen Werbeartikeln.

Nichts mehr zum Anziehen?

Als langjähriger Partner von Concordia Wiemelhausen, bietet Teamsport Philipp allen Mitgliedern und Fans die Möglichkeit, die saisonaktuelle Vereinskollektion zu günstigen Preisen direkt online zu bestellen. Ein Klick aufs Bild und Ihr taucht ein in die vielfältige Concordia-Wiemelhausen-Welt.

 

Foto: Pixabay · Ryan Mc Guire

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2022 · Concordia Wiemelhausen 08/10 e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt