C O N C O R D I A W I E M E L H A U S E N 0 8 / 1 0 e. V.
C  O  N  C  O  R  D  I  A   W  I  E  M  E  L  H  A  U  S  E  N   0  8  /  1  0   e.  V.

Junioren aktuell

1. HAGEMO-Cup in Kamen

Zwei Mannschaften unserer E-Jugend sind der Einladung zum diesjährigen HAGEMO-CUP in Kamen, 21.–23. Juni, gefolgt. Wie schon in den vergangenen Jahren, so ist auch in diesem Jahr wieder ein starkes überregionales Teilnehmerfeld angetreten. Unsere Mannschaften präsentierten unseren Verein durchweg vorbildlich. Das gut organisierte Turnier konnte zwar leider nicht für uns entschieden werden, jedoch bleibt durch die Unterstützung der zahlreichen Eltern, dem Zusammenhalt sowie der gezeigten Moral und dem Einsatzwillen der Teams, eine positive Erinnerung für Trainer und Mannschaften.

DFB-Mobil im Anfang Juni bei Concordia

Kinder sehr gut drauf

 

Wenn das DFB Mobil bei Concordia zu Besuch ist, werden alle Mannschaften und Trainer aktiv. Das Mobil ist bei CW regelmäßig jedes Jahr zu Gast, aber die Teilnehmer ändern sich immer. So waren es diesmal die Kinder der F- und E-Jugendmannschaften mit ihren Trainern.

Foto: www.dfb.de

Das Fahrzeug des DFB fällt sofort ins Auge und die beiden Trainer sind dann erst einmal mit dem Aufbau beschäftigt, vor staunenden Kinderaugen. Mit dem DFB-Mobil werden Qualifizierungsmaßnahmen des DFB und FLVW in den Kreisen verbunden. Es ist ein Erlebnis für Kinder und Trainer. Die Arbeit der DFB-Trainer demonstriert die Arbeit mit Ball. So wie wir es auch bei Concordia pflegen. Diesmal waren 24 Kinder aktiv und unsere eigenen CW-Trainer wurden ebenfalls eingebunden. Unter dem Thema Ballgewöhnung und Passspiel mit vier kleinen Toren und kleinen Gruppen wurde auf zwei Spielfeldern trainiert. Die Kinder waren begeistert und nach 90 Minuten wurde die Praxis beendet.

 

Für die Trainergruppe von CW gab es im Anschluss noch eine Gesprächsrunde mit den beiden DFB-Trainern. Dabei wurden unterschiedlichste Vorschläge für Verbesserungen und Anregungen gegeben. Entscheidend  war aber der Satz der DFB-Trainer: Die Kinder von Concordia waren alle in einem guten und zeitgemäßen Trainingszustand und sehr motiviert. Mehr Lob geht nicht für unsere eigenen Trainer und unsere tägliche Arbeit. 

Saison 2018/2019 war für Concordias Jugend ein großer Erfolg

C1-Jugend verpasst verdienten Aufstieg in die Kreisliga A –

F1 und F2 spielten eine sehr erfolgreiche Saison

 

Wenn es in einem Verein rund läuft, dann hat der Erfolg viele Mütter und Väter. So auch bei CW, dabei gilt der Dank der großen Gruppe der Trainer, dem Jugendvorstand sowie Spielern/innen und Eltern. Nur dieses Zusammenspiel der vielen Ideen und Kräfte macht den Erfolg möglich. Alle Mannschaften haben ihre sportlichen Ziele erreicht.

Spiel und Spaß beim Saisonabschluss.

Die A-Jugend hat als Aufsteiger die Klasse erhalten und ist ein tolles Team im Kreis Bochum geworden. Dazu zählt auch der Gewinn des Sparkassen-Hallenmasters der A-Jugend. Glückwunsch an die Trainer Ralf Koslowski, Dirk Wähnert und Rolf Christott.

 

Die B-Jugend mit Maik Schwenkler und Robert Tigges als Trainer und Jugendleiter hat eine gute Saison gespielt. Was wäre gewesen, wenn? Deshalb Kopf hoch und ein weiteres Jahr probieren in die Kreisliga A zurückzukehren.

 

In den drei C-Jugendmannschaften verlief die Saison spannend. Welcher Verein hat schon in der Saison ein Derby mit den eigenen Mannschaften, wie bei uns mit C1 und C2. Niklas Trupp und Sandor Franke haben den jungen Jahrgang 2005 weiterentwickelt und die C1 hat mit nur einem Punkt zu Linden den Aufstieg in die Kreisliga A verpasst. Großes Lob von allen Seiten an die Mannschaft für ihre spielerische Klasse. Die C2 mit Felix Kannengießer und Sergiy Beglarayn lässt die berechtigte Hoffnung zu, dass wir in der nächsten Spielzeit zwei starke B-Mann-schaften haben werden. Die C3 mit Eros Gralla und Til Reichmann als Trainer haben bis zum Schluss die Chance gehabt in die Aufstiegsrunde zur Kreisliga B zu kommen. Leider wurde das letzte und entscheidende Spiel nicht gewonnen.

 

Die drei D-Jugendmannschaften waren teilweise mit fußballerischer Klasse ausgestattet. Die D1 als Aufsteiger in die Kreisliga A hat überzeugt, Ferhat Cetin und Axel Nagy sowie Thorsten Pütz als Torwarttrainer haben da gute Arbeit geleistet. Der Sieg im Knappschafts-Cup bestätigt die guten Leistungen. Gerettet wurde die D2 mit einem Kraftakt und mit viel Lärm in der Kreisliga B gehalten. Da ist die Herausforderung für das kommende Jahr groß. Die D3 hat sich wacker geschlagen und die Trainer Ole und Tarik haben dabei einige Haare eingebüßt.

 

Bei den vier E-Jugendmannschaften sind die festen Jahrgänge weiterhin eine zukunfts-weisende Einrichtung der gesamten Jugendabteilung. Die E1 mit den Trainern Habip Sezer,
Tim Schwenkler und Rasheed Issa haben gute Voraussetzungen für eine D-Jugend mit der Zusammenführung der E3 mit Pascal Schwenkler als Jahrgang 2008. Das zeigen auch die Sichtungsergebnisse in der DFB-Talentförderung mit einigen Berufungen in den DFB-Stützpunkt Bochum. Die E2 mit Michael Fux und Marcel Wienand und die E4 mit den Trainern Markus Wessels, Fabian Kuilder und Norman Brand werden im kommenden Jahr eine gute Rolle mit ihren Mannschaften spielen.

 

Die F1 und F2 haben eine großartige Saison gespielt, sich fußballerisch weiter entwickelt und kein Spiel verloren. Glückwünsche an Mannschaften und die Trainer Jonathan Dieberg und Jan Kelch der F1 sowie Kai Lilienthal mit Manfred Lilienthal in der F2. Die F3 ist mit Mathis Petterman und Joshua Nast hat auch viel positive Momente erlebt. Da zeigt sich viel Freude für die kommende Saison.

Unsere F1, hier mit ihren Trainern Jonathan Dieberg und Jan Kelch.

Die drei G-Mannschaften mit Linus Canavan und Joshua Iwanowski bei dem Jahrgang 2012 und 2013 mit Leo Gastdorf und Josephine Schmidt sind alle auf dem richtigen Weg. Die 3. Gruppe mit Mauriz Kemper und Peter Lange mit den Jahrgängen 2014-2016 zeigt, dass wir für die Zukunft gut aufgestellt sind.

 

Wir schauen auf ein bewegtes und erfolgreiches Spieljahr zurück. Ich danke allen Trainer/innen und Helfern und den TW-Trainern Andreas Hoppe und Holger Pietschesrieder. Dazu kamen die gelungenen Veranstaltungen wie Weihnachtsfeier, Ostercamp, das DFB-Mobil, interne Fortbildungen, der 4. Knappschafts-Cup und die Saisonabschlussfeier. Mit der Entwicklung der Jugendabteilung verfügt Concordia auch über eine Vielzahl von Auswahlspielern. Allen voran Kea Veldhuis als Westfalenauswahlspielerin. Es war alles oder vieles Gut in der Spielzeit und nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison 2019/2020 und da warten wieder große Herausforderungen auf uns, um das erreichte Niveau zu erhalten. Da sind wieder alle Bereiche des Vereins gefordert und da kann sich zeigen, dass wir eine große und intakte Concorden-Familie sind.

 

Vielen Dank und sportliche Grüße Peter Lange, Glück auf!

4. Knappschafts-Cup verbleibt in Wiemelhausen

2006er Concorden gewinnen den Titel 2019 gegen den Stützpunkt Bochum

 

Auch in diesem Jahr fand zum Saisonende das 4. Knappschafts-Cup-Turnier im Sportpark Wiemelhausen statt. An den beiden Turniertagen waren die Mannschaften Minis und D-Jugend am ersten Tag und E- und F-Jugend am zweiten Tag sportlich im Einsatz. Alle vier Turniere waren gut besetzt, obwohl traditionell zu Pfingsten viele parallele Veranstaltungen stattfinden.

 

Am Samstag, 8.6., fand vormittags, bei trockenem, aber sehr windigem Wetter, das Kleinfeld-Spielefest der Minis mit acht Teams der Jahrgänge 2012 und 2013 statt. Es gibt im Sinne von Fairplay keinen Sieger, aber viele schöne Spiele und Erfahrungen.

 

Rund um das Turnier bestanden reichlich Möglichkeiten die Wartezeit zu überbrücken und sich zu stärken. Slush-Eis, Zuckerwatte, Popcorn, Kuchen, Waffeln sowie eine Tombola und ein Schätzglas machten aus dem Turnier ein schönes Fest.

 

Am Nachmittag folgte der Knappschafts-Cup NRW der D-Junioren mit acht Mannschaften in zwei Gruppen. Diesmal waren vier Concorden-Teams der Jahrgänge 2007 und 2008 am Start. Die anderen Teilnehmer kamen u. a. aus Wanne, Dortmund sowie vom DFB-Stützpunkt aus Bochum. In einem sehr spannenden Endspiel, das erst im Elfmeterschießen entschieden wurde, setzte sich die Mannschaft Concordia Wiemelhausen D1, trainiert von Ferhat Cetin und Axel Nagy, gegen den DFB Stützpunkt durch.

Auch im Spiel um Platz Drei war eine Concorden-Mannschaft vertreten, die D4, trainiert von Tim Schwenkler. Hier setzte sich der SV Wanne mit 2:0 durch. Dennoch durften unsere Jungs den Pokal für den Viertplatzierten in die Höhe strecken.

Gratulation an beide Mannschaften für die tolle Leistung.

Am Sonntag, dem zweiten Turniertag, gab es zuerst die Spiele der F-Jugend, bei denen auch die Fairplay-Regelung galt und alle Kinder begeistert Fußball spielten.

 

Den Abschluss der beiden Turniertage bildete das Turnier der E-Jugend. Das Finale bestritten hier die favorisierten DFB Stützpunkte aus Hagen und Bochum, trainiert von Peter Lange. Hier setzten sich die Hagener dann doch deutlich mit 5:0 gegen die Bochumer Auswahl durch.

Im Spiel um Platz Drei war wieder eine Concorden-Mannschaft vertreten, die als E3 antrat und  durch Steffi Schwarze und Kai Halstenberg betreut wurde. Nach einer 3:0-Führung gegen den FC Neuruhrort, mussten Eltern und Trainer dann doch am Ende noch bis zum Schlusspfiff zittern. Endstand 3:2.

Auch hier gratulieren wir gerne zu Platz 3.

Bei gutem Wetter hatte das Turnier eine große Resonanz  und es herrschte im Sportpark eine ausgelassene Stimmung bei Jung und Alt. Die ganze Turnierkoordination lag in diesem Jahr bei Pascal Schwenkler, der das bestens organisiert hatte und überall zu finden war. Die Turnierleitung war bei Jugendleiter Maik Schwenkler in besten Händen, der auch alle Ehrungen und Ansprachen übernahm.

 

Wir möchten uns bei allen Helfern/Eltern für ihre Unterstützung und Spenden bedanken.

Ohne die Unterstützung von mehreren A- und B-Jugendlichen wären diese zwei Turniertage nicht möglich gewesen. Auch euch gebührt ein großes Dankeschön!

 

Alle Spiele wurden an beiden Tagen von Concordia-Jungschiedsrichtern geleitet. Die Spiele blieben im Zeitplan, sodass am Samstag im Anschluss ein Pokalendspiel der Senioren pünktlich beginnen konnte. Wenn dann zukünftig vielleicht noch mehr Concorden-Eltern bei der Organisation hilfreich mitwirken, steht dem 5. Knappschafts-Cup 2020 bei Concordia nichts mehr im Wege.

12. interne Trainerfortbildung – 31. Mai 2019

Mit der mittlerweile 12. internen Trainerfortbildung setzt Concordia Wiemelhausen das erfolgreiche Konzept zur Schulung und Qualifizierung seiner Trainer im Jugendbereich weiter fort.

 

Trotz des Brückentages am Vortag und bestem Schwimmbad-Wetter sind zahlreiche Trainer dem Aufruf des sportlichen Leiters und DFB-Fußballehrers Peter Lange, zur praktischen und theoretischen Übung gefolgt. Dank der großartigen Unterstützung einiger Jugendspieler der F, E, und D-Jugend, konnten die Übungen sehr praxisnah vorgestellt und besprochen werden. Neben den praktischen Erfahrungen, die jeder für sich mitnehmen konnte, wurden alle Anwesenden durch unseren Jugendleiter angemessen versorgt (inklusive Eis-Flatrate für den Nachwuchs). Nochmals vielen Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 · Concordia Wiemelhausen 08/10 e.V. | Impressum | Datenschutzerklärung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt